Linderhof Brunnenkopf Pürschling

16km
Wandern / Walking
Schwierigkeit

schwer

Infos
Google Earth
GPS
Start: Schloss Linderhof Map24

Foto-Landkarte in separatem Fenster öffnen

Zurück: Region Oberbayern

Schloss Linderhof ist neben seiner Münchener Residenz und dem Schloss Neuschwanstein ein weiteres Bauprojekt des König Ludwig II. von Bayern. Die Bautätigkeit begann 1867, drei Jahre nach der Krönung Ludwigs. Dabei wurde zunächst das Forsthaus seines Vaters, Maximilian II., zu einem Königshaus umgebaut. Erst Jahre später wurde der Bau nach und nach erweitert, zunächst mit hölzernen Anbauten, dann mit einer Umhüllung aus Stein. Mit der Einbettung in die Parkanlage und verschiedenen Umbauten des Schlafzimmers als zentralem Raum endete die Bautätigkeit 1886 mit dem Tod König Ludwigs.
Schloss Linderhof ist Ausgangspunkt für eine Bergwanderung zum Brunnenkopf und dem Pürschling. Der Aufstieg von etwa 950 m auf 1660 m erfolgt über 5 km Weglänge. Es folgt eine Gratwanderung von 7 km Länge, und schließlich der etwa 4 km lange Abstieg..
Die Wanderung beginnt am Ende des Parlplatzes westlich des Schlosses. Der Weg ist mit "Brunnenkopf" beschildert und führt zunächst gemächlich ansteigend, dann auf einem alten Reitweg in Serpentinen zu den Brunnenkopfhäusern. Der Blick von dort ist wunderbar, es geht allerdings über einen Pfad noch ein Stück höher zum Brunnenkopf.
Um zum Abweig auf den Pürschling zu kommen, müssen wir einige Hundert Meter zurück laufen. Das Hinweisschild auf den Pfad (Beschriftung "Pürschling") ist ja beim Aufstieg bereits zu sehen. Der Pfad verläuft einige -zig Meter unterhalb des Grats als Panoramaweg mit vielen schönen Blicken, u.a. auf Schloß Linderhof.
Wiederum sehen wir das Hinweisschild für das nächste Wegstück, nämlich den Abstieg zurück zum Linderhof, wandern aber zunächst vorbei, um zum Pürschling zu gelangen, und kehren dann später zurück und steigen ab zum Ausgangspunkt.