Vier Schlösser in Weimar und Umgebung

31km
Wandern / Walking
Schwierigkeit

leicht

Infos
Google Earth
GPS
Start: Stadtschloss Weimar Map24

Foto-Landkarte in separatem Fenster öffnen

Zurück: (1998): Klassisches Weimar

Diese Tour ist den 4 Schlössern in Weimar und Umgebung gewidmet. Die Route wird in der Karte und den GPS-Informationen auf Basis der Autostraßen angegeben. Zu Fuß müßte man schon die Stadt sehr weiträumig umlaufen, um ein angenehmes Wandererlebnis zu bekommen, das ist bei der Entfrenung von 31km über normale Straßen kaum machbar.

Stadtschloss Weimar

Das ehemalige Residenzschloss der Herzöge und Großherzöge beeindruckt durch Prunkräume und besonders eine bedeutende Kunstsammlung: die Lucas-Cranach Galerie. Sie beinhaltet u.a. Werke von Cranach und Dürer. Sie widmet sich weiterhin Stilrichtungen wie dem Klassizismus, der deutschen Romantik und des französischen Impressionismus.
Das Schloss ist montags geschlossen, ansonsten in den Monaten April bis Oktober von 10 bis 18 Uhr geöffnet, in den Wintermonaten nur bis 16 Uhr.

Schloss Belvedere

Eine barocke Lustschlossanlage mir Kavaliershäusern und Orangerie, die Herzog Ernst August anlegen ließ. Das Schloss bietet heute ein Sammlung von Kunsthandwerk mit kostbaren Möbeln, Porzellanen, Gläsern und Fayencen (Keramiken mit Zinnglasur, die dekoriert und mehrfach gebrannt sind.

Schloss Tiefurt

Das Schloss Tiefurt überrascht zunächst damit, nicht so prunkvoll wie andere Schlösser auszusehen. Dies ist dadurch begründet, daß es sich zunächst um ein Gutspächterhaus handelte, bis es Herzogin Anna Amalia als Sommersitz übernahm.

Schloss Ettersburg

Vor dem Schloss Tiefurt war das Schloss Ettersburg der Sommersitz der Herzogin. Es besteht aus einem alten Schloss, einem vorgelagerten Schloss und einer Kirche. Friedrich Schiller beendete hier sein Werk Maria Stuart. Herzog Ernst August nutzte es als Jagschloss. Das Schloss ist in der Nähe des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald. Dem Gedenken wird auch am Schloss Ettersburg Rechnung getragen, indem eine Schneise, genannt Zeitschneise, vom Schloss zur Gedenkstätte führt und durch Gedenktafeln begleitet wird.