leicht

17,7 km

Goetheweg Ilmenau

Goetheweg von Ilmenau nach Stützerbach

Details
Start: Ilmenau
Froutes
Wandern / Walking

Wandern auf dem Goetheweg von Weimar nach Großkochberg

Details
Start: Weimar
Froutes
Wandern / Walking

Ein Rundgang durch den Ilmpark in Weimar mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Details
Start: Stadtschloss Weimar
Froutes
Wandern / Walking

Ein Rundgang durch Weimar, eine Stadt voller Kultur und Geschichte

Details
Start: Stadtschloss Weimar
Froutes
Wandern / Walking

Eine Route zwischen dem Stadtschloss Weimar und den drei Schlössern in der nahen Umgebung: Belvedere, Tiefurt und Ettersburg

Details
Start: Stadtschloss Weimar
Froutes
Wandern / Walking

(1998): Klassisches Weimar

UNESCO Weltkulturerbe Klassisches Weimar

Im Jahr 1998 wurde das Ensemble "Klassisches Weimar" vom UNESCO Welterbekomitee in die Welterbeliste aufgenommen. Die im Ensemble enthaltenen Denkmäler stellen ein Zeugnis für die Kulturepoche der Weimarer Klassik dar. Gleichzeitig steht das Ensemble für einen großen Teil des historischen Weimar.

Weimarer Klassik

Die Epoche, die um das Jahr 1800 herum gesehen wird, steht für den Höhepunkt der deutschen Nationalliteratur. Weimar hat zu dieser Zeit eine herausragende Rolle als Geisteszentrum gespielt, nicht zuletzt durch das Wirken von Johann Wolfgang von Goethe, der von 1775 bis 1832 in der Residenzstadt wohnte. Schon von 1772 an lebte der Dichter Christoph Martin Wieland in Weimar, 1776 kam Johann Gottfried Herder, 1799 Friedrich Schiller hinzu. Die von Herzogin Anna Amalia und später Herzog Carl August getragene und geförderte Atmosphäre der Aufklärung und Kultur führte zur Entstehung von außergewöhnlichen literarischen und kulturellen Werken.

Auswahl der Stätten

Für eine Aufnahme in die Kulturerbeliste musste eine Auswahl aus den klassischen Stätten getroffen werden. Elf Bestandteilen wurde dabei die herausragende und nachwirkende Bedeutung attestiert: dem Wohnhaus von Johann Wolfgang von Goethe, dem Wohnaus von Friedrich Schiller, dem Wittumspalais, der Stadtkirche St. Peter und Paul mit dem Herderhaus und dem Alten Gymnasium, dem Stadtschloß, der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, der Fürstengruft und dem Historischen Friedhof, dem Park an der Ilm mit dem Römischen Haus, mit Goethes Gartenhaus, weiterhin dem Schloß und Schloßpark Tiefurt, dem Schloß Belvedere mit Orangerie und Schloßpark, und dem Schloß und Schloßpark Ettersburg.

Die Umgebung

Weimar ist voll von kulturellen Schätzen, unabhängig davon, ob sie es in die Welterbeliste geschafft haben oder nicht. Somit wird hier kein separater Stadtrundgang nur mit den UNESCO Welterbestätten beschrieben, sondern es werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gelistet. Interessant ist hierbei, dass Weimar es sogar unter einem anderen Aspekt in die UNESCO Welterbeliste geschafft hat, nämlich mit der weltberühmten Bauhaus Architektur.
Wegen der überragenden Bedeutung, die Johann Wolfgang von Goethe für die Stadt Weimar hat, wird in diesem Themenbereich auch ein Goetheweg gelistet, der nicht in / um Weimar verläuft, sondern in einiger Entfernung, nämlich der Goetheweg bei Ilmenau.