Beiträge vom 27. Mai 2008

Geotagging mit GPicSync

Dienstag, 27. Mai 2008 | Autor:

Zu GPicSync hier nur ein kurzer Hinweis, ich habe es nicht selbst getestet. In Foren liest man von Problemen bei der Zeitsynchronisation, dem Kernthema schlechthin beim Geotagging.
Der folgende Artikel scheint dies zu bestätigen:

Aus Getting Started with GPicSync
Launch GPicSync, then:

  • select the pictures folder
  • select the .gpx or NMEA file depending of the way you’ve set your camera and GPSr indicate the UTC Offset:
    +1 in France, 0 in the UK, -8 for PST, -5 for EST,etc, You may need to add an hour for summer local time depending of your country policy 0 if your camera is at GMT time
  • if you want to add geonames and geotags metada check „add geonames and geotags“ but be sure to have an internet connection
  • hit the „synchronize !“ button

Also, Bilder auswählen, GPX oder NMEA auswählen, Zeitdifferenz in Stunden (!) angeben …
Das wär’s dann, aus meiner Sicht ein K.O. Kriterium. Sekundeneingabe ist ein Muß.

Ich habe nicht den Anspruch, sämtliche Geotagging-Software zu testen und ausführlich zu beschreiben. Stattdessen bin ich in vielen Foren unterwegs und bekomme mit, was die Leute als gut empfehlen. GPicSync werde ich erstmal ad acta legen, bis ich irgendwo lese, daß jemand GPicSync besser findet als z.B. Geosetter oder RoboGeo.

Nachtrag: doch gespannt, ob die recherchierten Angaben ohne eigenen Test wirklich zutreffend sind, habe ich nochmals weiter geforscht. Die Eingabe für den Zeit-Offset kann bei GPicSync tatsächlich als Dezimalzahl erfolgen. „Ko-Kriterium“ ist also dahingehend zu relativieren.

Thema: Geotagging von Fotos | Beitrag kommentieren