Beiträge vom 12. September 2008

Traurige Waldkunst

Freitag, 12. September 2008 | Autor:

Traurige Waldkunst

Vier Eindrücke von dem Waldstück zwischen Goetheteich und Polizeipräsidium auf der Ludwigshöhe in Darmstadt, eine Woche nach der Vorstellung und Eröffnung der Waldkunst-Aktion Darmstadt: ein trauriges Bild bietet sich.

Rechts oben das Wasserrad von Moritz Dornauf. Es dreht sich schon nicht mehr, obwohl es an Wasser in diesen Tagen leider nicht mangelt.
Links oben „Float“ von Megan Lotts – laut Beschreibung „Seerosen aus Recycling-Karton, die auf dem Goetheteich schwimmen und vergehen“. Ja, vergehen tun sie, das kann ich bestätigen.
Links unten Fredie Beckmans Pilzhütte. Ganz einfach leer.
Rechts unten Ernest Daetwyler’s „Time Bomb“. Noch gut in Schuß – bzw. jetzt erst fertig, denn zur Eröffnung war dort eine Großbaustelle zu sehen.
Verzichtet habe ich auf ein Foto des schon zur Eröffnung leeren Tisches, auf dem irgendwann mal die Handschuhe aus Brot lagen, mit denen eine Performance im Wald durchgeführt wurde und das „dann den Waldbewohnern gegeben“ wurde (Hurz!).
Ebenso habe ich die vielen „Aushänge“ des Lost & Found Projekts von Michael Pinsky ignoriert. Sie nerven ehrlich gesagt.

Thema: Odenwald - Darmstadt | Beitrag kommentieren