Höhenprofil des Nibelungensteigs & öffentlicher Nahverkehr

Sonntag, 27. März 2011 | Autor:

(zur Hauptseite: Nibelungensteig im Odenwald)

Die Verkehrsverbindungen im öffentlichen Nahverkehr sind nicht gerade die Stärke der Wanderregion Odenwald. Nun gibt es mit dem Nibelungensteig einen 124km langen Etappen-Wanderweg, den viele vermutlich nicht komplett an einem Stück mit Zwischenübernachtungen laufen werden.
Wie kommt man also bei einer Nicht-Rundwanderung an den Ausgangspunkt zurück?


Um die Entscheidung über die Etappengestaltung etwas einfacher zu machen, habe ich mal die Orte, die über Bus- und/oder Bahnstationen verfügen, im Höhenprofil eingezeichnet.
Das Profil ist um 180 Grad gedreht – mir erscheint das vertikale scrollen hier angenehmer als das horizontale. Darüberhinaus dürfte auch ein Ausdruck einfacher sein.

Man sieht, daß die per ÖPNV verbundenen Orte die Etappenbildung doch recht einschränken. Die Kombination mit dem Höhenprofil soll es erleichtern, die Etappen nach seinen Vorlieben bzgl. Aufstieg/Abstieg zu erleichtern: möchte man direkt nach Start einen langen Anstieg bzw. Abstieg?

Viel Spaß auf dem Nibelungensteig!

Nibelungensteig Höhenprofil

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Nibelungensteig

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben