Archiv für die Kategorie » Fotografie «

Gebrauchtes Canon-Equipment zu verkaufen: EOS 7D, 100mm f2.8, GP-E2

Freitag, 3. Januar 2014 | Autor:

Aktuell stehen einige Geräte aus der Arbeit mit froutes zum Verkauf. Nähere Beschreibungen gibt’s in den verlinkten ebay-Auktionen:

Canon EOS 7D Digitalkamera: hier
Canon EF 100mm F2,8 L IS USM Makroobjektiv: hier
Canon GP-E2 GPS-Empfänger: hier

Canon EOS 7D

weiter…

Thema: Fotografie | Beitrag kommentieren

Canon GPS Empfänger GP-E1

Mittwoch, 19. Oktober 2011 | Autor:

Bisher war es schon möglich, GPS-Empfänger über die sündhaft teuren Wireless-File-Transmitter (WFT-E4, WFT-E5, WFT-E6…) an Canon Spiegelreflekameras anzuschließen. Nun gibt es mit dem GP-E1 einen spezialisierten GPS-Empfänger zum direkten Anschluß an die Kamera. Er wird am sogenannten „Extension System Terminal Cap“ angesteckt, so daß der Blitzschuh frei bleibt.

weiter…

Thema: Fotografie, Geotagging von Fotos | Beitrag kommentieren

In eigener Sache: gebrauchtes Equipment zu verkaufen

Sonntag, 25. September 2011 | Autor:

Es steht ein Lensbaby Control Freak für Canon mit einem wunderbaren Buch zur Verkauf.

Hier der Link zur ebay-Auktion.

—————————- verkauft ——————————–

Aktuell steht ein 24mm Tilt- und Shift- Spezialobjektiv von Canon zum Verkauf.
Hier der Link zu den technischen Daten auf der Canon-Webseite: klick

Viel Spaß beim Bieten. Fragen jederzeit gerne über das ebay-Mailsystem oder info ( at ) froutes.de.

—————————- verkauft ——————————–

Inzwischen ist auch die weiter unten angebotene Lumix-Ausrüstung verkauft. Was bleibt, ist ein:
Panasonic DMW-BLD10E Original-Akku für Lumix DMC-G3 und DMC-GF2 Systemkameras.
Der Akku wurde nur einmal geladen und dann nicht weiter benutzt. Ich würde ihn also eher als neu als als gebraucht bezeichnen. Bei ebay gibt es dafür den schönen, eigentlich nichtssagenden Begriff „Neu Sonstige Siehe Artikelbeschreibung“.

Die Links weiter unten sind noch aktiv, damit man sich ein Bild vom Verlauf der Auktionen machen kann – um festzustellen, daß alles bestens verlaufen ist und ich immer eine positive Bewertung bekomme 🙂

Lumix G3

weiter…

Thema: Fotografie | Beitrag kommentieren

Microsoft Codec Paket

Dienstag, 2. August 2011 | Autor:

Microsoft hat dieser Tage ein interessantes kleines Paket mit sogenannten Codecs bereitgestellt (Download).
Nach der Installation ist Windows, also insbesondere die Fotoansicht, in der Lage, Raw-Dateien anzuzeigen.

Ich habe das mit Bildern meiner Canon 7D und 5DMK2 erfolgreich getestet. Ein Test von Lumix G3-Raw-Dateien folgt noch. Da mir keine Änderungen im Raw-Format bei Panasonic-Lumix bekannt sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß es mit der gesamten G-Serie funktioniert.

weiter…

Thema: Fotografie | Beitrag kommentieren

Teamplayer: Canon EOS 5D Mark II und Canon EOS 7D

Samstag, 22. Januar 2011 | Autor:

Die einstelligen DSLR von Canon

Die Typenbezeichnungen von Canon's digitalen Spiegelreflexkameras folgen einer Numerierung, bei der man aus der Anzahl der Ziffern die Leistungsklasse ablesen kann. Dabei gilt nicht, daß mehr Ziffern die bessere Leistung bedeuten, sondern umgekehrt ist die vierstellige EOS 1000D die günstigste Kamera für Einsteiger, dann folgen dreistellige wie EOS 500, EOS 550D und gerüchteweise die kommende EOS 600D. In anderen Ländern werden diese zum Teil unter der Bezeichnung Digital Rebel vertrieben. Während die EOS 40D, EOS 50D und EOS 60D gewissermaßen die Mittelklasse darstellen, stehen die einstelligen Kameras an der Spitze der Canon Produktpalette.

weiter…

Thema: Fotografie | Beitrag kommentieren

Printserver für Canon PIXMA Pro9500 Mark II

Donnerstag, 23. September 2010 | Autor:

Nachdem ich schon seit Jahren ausschließlich Drucker mit Netzwerkschnittstelle nutze, war es zunächst ein Rückschritt, als ich mir den Canon PIXMA Pro9500 Mark II für Fineart-Drucke angeschafft habe, der nur über einen USB-Anschluß verfügt.
In unserem Haushalt wird er von zwei Personen benutzt, da ist Netzwerkzugriff ein Muß. Aber selbst als alleiniger Nutzer mit Notebook und WLAN ist ein USB-Drucker ein ziemlicher Klotz am Bein.
Der erste Versuch war, den Drucker an den USB-Port meines Telekom-Routers anzuschließen. Er druckt dann auch, aber meldet keine Statusinformationen zurück. Es gibt Ankreuzfelder namens „bidirektionale Schnittstelle“, die aber nicht geholfen haben.

Nach etwas Recherche bin ich dann fündig geworden. Die Firma Silex bietet einen Printserver namens C-6700WG speziell für Canon-Drucker an. Zunächst mal skeptisch, habe ich dann aber auch auf der Canon-Webseite den Verweis auf das Gerät gefunden – und beim „Buchhändler meiner Wahl“ bestellt.

Kurz gesagt, das Teil macht genau das, was es soll: meinen Pixma per WLAN oder Kabel ansteuern, unter vollständiger Unterstützung der Canon-Druckprogramme. D.h. vor allem, daß die Tinten-Füllstandsanzeige mitsamt Warnungen funktioniert und man nicht einen DIN A3 Druck auf den Weg bringt, obwohl eine Patrone kurz vor dem Ende steht.

Die Konfiguration hat sehr gut und einfach funktioniert. Clever gemacht ist z.B. daß man den WLAN-Zugriff wahlweise per Kabel konfigurieren kann (dem Gerät müssen ja die Zugangsdaten mitgeteilt werden) oder der Silex zunächst selbst als WLAN-Access-Point fungiert, an den man sich mit dem Laptop anmeldet, und dann die Konfiguration erledigt.
Auch souverän ist die Trennung zwischen Erstkonfiguration (mit einem PC wird der Printserver konfiguriert und dabei wird der PC wiederum für die Nutzung des Printservers vorbereitet) und Konfiguration eines weiteren PC (Printserver ist also bereits konfiguriert – zweiter PC soll nun mit diesem arbeiten können).
Auch die Druckertreiber sind völlig unabhängig. Wenn Canon einen neuen bereit stellt, kann man den einfach einspielen – dem Silex ist das gleichgültig.

Link zur Geräteseite bei Canon
Link zur Geräteseite bei Silex

Werbung: Kaufen bei Amazon:

Thema: Fotografie | Beitrag kommentieren